Geschrieben am

Eye on: Tempera vs. Tsogookhuu

Nur noch drei Wochen bis zum Fightfestival SHOOTO KINGS VI: Ichigeki! in der Metzinger Öschhalle. Das internationale Stell-Dich-Ein von Top Kämpfern aus den USA, Japan, Mongolische Republik und ganz Europa bietet ganz besondere Leckerbissen auf der Fightcard.

Einen davon wollen wir heute etwas genauer unter die Lupe nehmen, nämlich das Duell um den Shidokan Triathlon Intercontinental Titel zwischen dem Mongolen Amarsanaa Tsogookhuu und Daniel Tempera vom German Top Team.

Der Mongole Tsogookhuu ist mit Sicherheit niemandem ein Begriff. Woher denn auch? Die asiatische MMA Szene ist den meisten hier in Deutschland eher unbekannt. Dabei ist Tsogookhuu ein guter Name im Land der aufgehenden Sonne. Denn bisher hat der Mann aus Ulantabaar zwei Mal bei der japanischen Top Promotion DEEP gekämpft und zwei Mal mit KO gegen japanische Kämpfer gewonnen. Zuletzt kämpfte er dann bei MGL 1 in der Mongolei gegen den japanischen Superstar Daisuke Nakamura, der schon bei M1, K1, Pride FC, Dream und DEEP gekämpft hat. Auch hier siegte der Mongole erneut mit KO in Runde 3.  Die Basis für diesen durchschlagenden Erfolg hat Tsogookhuu im Shidokan Karate gelegt, worin er amtierender Weltmeister ist. 2015 war das Jahr des Tsogookhuu, als er Weltmeister im Glove Karate und Vizeweltmeister im Knockdown Karate wurde. Ein Mann also, der sich mit KO’s das holt, wovon andere nur träumen. Das ist fast schon ein bisschen zu viel des Guten?

Nein, dann sollte man sein Gegenüber aus Reutlingen mal etwas näher unter die Lupe nehmen. Daniel Tempera trainiert unter zwei echten Größen des Shidokan. In Reutlingen im German Top Team wird er von Peter Angerer unterrichtet, und im Kampfsportzentrum Wernau von Shidokan Blackbelt Jochen Gieb, welcher selbst siebenfacher Veteran der gefürchteten Shidokan Triathlon Weltmeisterschaften war. In diesen beiden Dojos ist der „Spanier“ jeden Tag anzufinden und hier legt er den Grundstein für seine Erfolge. 2013 holte er sich mit mit zwei brachialen vorzeitigen Siegen den Titel des Shidokan Europameisters und kämpfte nur einen Monat später das erste Mal in Japan. Eine Bronzemedaille bei den Shooto Europameisterschaften 2013 in Holland belegte, dass Tempera kein reiner Standkämpfer ist und zeigt seine Allrounderfähigkeiten. Neben Siegen bei den Italien Shidokan Open und zahlreichen Amateurveranstaltungen folgte dann 2015 sein größter Erfolg: bei den All Japan Shidokan Championships erkämpfte sich der Spanier Bronze und stand erstmal bei dem prestigestärksten Shidokan Turnier der Welt auf dem Treppchen.

Der Gracie Jiu-Jitsu und Luta Livre Purplebelt ist sowohl mit, als auch ohne Gi, extrem stark und technisch versiert am Boden. Vor allem aber bei seinen Tritten dürfte jedem der Mund offen stehen bleiben. Der Shidokan Schwarzgurt tritt sprichwörtlich „wie ein Pferd“ und sein boxerisches Level ist sehr vielversprechend.

Er sollte also Tsogookhuu Paroli bieten können und in der Lage sein, die KO Maschine aus der Mongolei in die Schranken zu weisen. Eines ist auf jeden Fall sicher: dieser Triathlon Kampf wird ein würdiger Auftakt für die Profikämpfe an diesem Abend bei SHOOTO KINGS VI in der Halle.

Karten für das Mega Event am 10.06.2017 in der Metzinger Öschhalle sind bereits jetzt online ab 29,90 Euro verfügbar!

SHOOTO KINGS VI: Ichigeki!

Samstag, 10.06.2017
Öschhalle Metzingen
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Main Event

Superfight „Japan vs. Germany“ Professional Shooto  Women Bantamweight -61,2 kg, 3×5 Minuten
Yukari Nabe (Paraestra Kashiwa/Japan) vs. Judith Ruis (Budokeller Bonlanden/Germany)

Co Main Event

Professional Shooto Superheavyweight +120,0 kg, 3×5 Minuten
Chris „The Beast“ Mahle (KSE Lion Cage Reutlingen) vs. Vinny Balsamello (Shidokan Atlanta/USA)

Professional Shooto -77,1 kg, 3×5 Minuten
Mirajeddin „Tyson“ Rahim (Nippon Schweiz) vs. Selvin „Joker“ Ramcilovic (German Top Team)

Professional Shooto Lightheavyweight -93,0 kg, 3×5 Minuten
Baysgalan Temuujin (Shidokan Mongolia) vs. Robin Salehi-Sarajeh (KSE Lion Cage Reutlingen)

Professional Shooto Women Strawweight -52,2 kg, 3×5 Minuten
Tiziana Olmo (Academy of Martial Arts) vs. tbc.

European Professional Shidokan Triathlon Intercontinental Championship Men Lightweight -70 kg, 3×3 Minuten
Amarsaana Tsogookhuu (Shidokan Mongolia) vs. Daniel Tempera (German Top Team)

Weitere Kämpfe werden in Kürze bekannt gegeben.

Vorprogramm (ab 19.00 Uhr)

Ausgesuchte Finalkämpfe der Shooto Europameisterschaften und European Shidokan Open mit Kämpfern aus ganz Europa, den USA und Japan!!!