Geschrieben am

„Supernova“ wird ein Spektakel der Sonderklasse!

Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die zweite Veranstaltung von SHOOTO KINGS das erfolgreiche Debüt bei weitem in den Schatten stellen wird. Drei Monate vor dem Event kommen nach und nach mehr Details ans Tageslicht, wie Promoter und Shooto Germany Präsident Peter Angerer eine Fightcard der Superlative zusammen stellt. …beginnend mit der Tatsache, dass er selbst seinen Abschiedskampf gegen den japanischen Profi Shooter Koji Takeuchi aus Yokohama bei diesem Event bestreiten wird! Bähm! Das sitzt! Mit Angerer wird einer der ältesten echten MMA Pioniere in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Vor einem Jahr war im Gespräch, dass Angerer diesen Kampf bei „Respect FC“ bestreiten wird, doch eine Schulterverletzung machte eine Vorbereitung unmöglich. Nun, die Schulter hat sich nicht allzusehr gebessert, doch einfach so klammheimlich abtreten? Nachdem man fast zwei Jahrzehnte den damaligen „Freefight“ in das das heute bekannte „MMA“ transportiert hat? Nein! Angerer hat sich für seinen Abschied einen japanischen Top Shooter ausgesucht, der seine letzten drei Kämpfe gewonnen hat. Die letzten beiden davon vorzeitig. Takeuchi ist ein mit allen Wassern gewaschener „Ironman“, der über Facebook schon verlauten lies, dass er Angerer für immer in den Ruhestand schickt und dafür sorgt, dass er nie wieder zurück kehren wird. Das ist eine Ansage! Doch Angerer bereitet sich seit zwei Monaten konzentriert vor und kann dabei auf die Hilfe von überaus erfahrenen Weggefährten zählen, wie z.B. Stefan „Boss“ Hoss, Max „Maximus“ Schmid, Frank „Hammy“ Stäblein und dem „Chef“ Matthias Werner. An guten Sparringspartnern mangelt es im German Top Team eh nicht und so kann man davon ausgehen, dass Angerer mehr als fit zu seinem „letzten großen Gefecht“ im MMA in den Ring steigen wird. Der Abschied einer Legende sozusagen! Der japanische Star Naohiro Mizuno, der den letzten Hauptkampf gegen Florian Lenz gewinnen konnte, wird ebenfalls wieder mit am Start sein. Er kämpft an diesem Wochenende in Tokyo für das Recht um den Pacific Rim Titel des Shooto kämpfen zu dürfen. Sollte er also am Samstag in Tokyo gewinnen, bekommt er einen Titelkampf im Shooto!

Doch auch in den anderen Kämpfen tummeln sich erfolgreiche Namen. So wurde zum Beispiel schon der Shooto Europameister Michel Röge vom berühmten R-Grip Gym in Amsterdam für eine Teilnahme bestätigt. Ebenso, wie der Schweizer Laurent Beranger von Anderson Pereira`s ICON Jiu-Jitsu Team in Genf. Beide hatten bei SHOOTO KINGS I überzeugend vorzeitig in der ersten Runde gesiegt und so war es nur selbstverständlich, dass die zwei Ausnahmeathleten auch beim zweiten Event dabei sind.

Der italienische „Hengst“ Sascha Massafra wird bei „Supernova“ wieder ins Geschehen eingreifen und seinen Titel verteidigen. Nach seiner Ringschlacht gegen Nick Salchow bei „Respect FC 10“ in Dormagen musste sich der Münchner einer Operation unterziehen, da er drei Runden mit einem gebrochenen Bein gekämpft hatte! Was für ein Krieger! Aber auch Marc „Punker“ Becker aus Mainz wird seinen Weltergewichtstitel aufs Spiel setzen und sich einem Herausforderer zu einer 5 Runden Schlacht stellen. Wir werden Euch in den kommenden Wochen mit allen News und Updates zu „SHOOTO KINGS II: Supernova“ auf dem Laufenden halten!